AfD Wunstorf
AfD Wunstorf

Die Medien, also die Journalisten, bestimmen heute, was in Deutschland gedacht und gesagt werden darf. Einigkeit besteht da mit den "Altparteien", die Angst davor haben, dass der "Michel" wach wird und erkennt, dass alles dem persönlichen Machterhalt untergeordnet wird. Die Interessen Deutschlands stehen hinten an, Linke und Grüne äußern sogar offen, dass Sie diesen Staat nicht wollen. Da muss man sich doch fragen, wer hier nicht auf dem Boden des Grundgesetzes steht.

Die örtliche Presse kommt ihrer Aufgabe, der Information der Bürger durch neutrale Berichterstattung, nicht nach. Vielmehr nimmt die Presse Einfluß, um das Meinungsbild im politischen Interesse der Redakteure (bis auf wenige Ausnahmen), zu beeinflussen. Jüngste Beispiele ergeben sich aus den Berichterstattungen zur Abschaffung der Straßenausbaugebührenbeitragssatzung (Strabs) in Wunstorf. Es wird nach Möglichkeit komplett unterschlagen, dass die Fraktionen im Rat jetzt dem Antrag der AfD folgen und die Strabs abgeschafft werden soll, nachdem entsprechende Anträge der AfD, immer wieder vom "Tisch gewischt" wurden. Besonders der Stadtanzeiger, mit Ausnahme des Redakteuers (gi), berichtet nicht über die Arbeit der AfD, durch komplettes ignorieren. Deutlich wird dieses auch an dem Bericht des Redakteurs (tau), im Stadtanzeiger vom 17./18.08.19, Seiten 2-3. Es geht um Klimapolitik im Bund, der Untertitel lautet u.a. "Wunstorfer Stadtanzeiger befragt Wahlkreisabgeordnete zu ihren Positionen". Hier kommen örtliche Abgeordnete von CDU, SPD und FDP zu Wort. Die Position der AfD findet mit keinem Wort Berücksichtigung.

Leider ist dieses Verhalten der Presse keine Ausnahme, sondern inzwischen die Regel, was sicherlich nicht ihrer verfassungsgemäßen Aufgabe entspricht.

Klicken Sie an was Sie interessiert und Sie werden auf die Seiten weiter geleitet

 

AfD kompakt (Info-Portal)

Frischer Wind für Deutschland
AfD-Videokanal

Termine

pdf-Vordruck

Grundsatzprogramm

zuletzt aktualisiert: 02.09.2019

unter  "Archiv/Wahlergebisse"

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Bernd Wischhöver, An der Trift 5, 31515 Wunstorf, Telefon 0174 4366776